Das Funktionsprinzip der Umkehrosmose

Umkehrosmose - Gesundes Wasser ist Ursprung allen LebensWenn Sie das Funktionsprinzip der Umkehrosmose verstehen möchten, müssen Sie zunächst den Prozess der Osmose kennen. Die Osmose ist ein Verfahren, das sowohl in der Natur vorkommt, als auch im menschlichen Körper angewandt wird. In der Natur entziehen Pflanzenwurzeln dem Boden Wasser, mit dem Prinzip der Osmose. Im menschlichen Körper findet der Austausch von Stoffen über die Zellmembran über den Vorgang der Osmose statt. Die Osmose hat also in der Natur eine enorm wichtige physiologische Bedeutung. Wir versuchen das Prinzip der Osmose so einfach wie möglich zu erklären.

Wenn zwei wässrige Lösungen mit unterschiedlicher Ionen-Konzentration durch eine halbdurchlässige Wand getrennt sind oder getrennt werden, wird immer versucht einen Konzentrationsausgleich zu erlangen. Es soll also ein Gleichgewicht hergestellt werden, in dem die Ionen der hochkonzentrierten Lösung versuchen auf die andere Seite zu gelangen. Die Membran bildet dabei quasi einen Schutzwall, der es den Ionen unmöglich macht auf die andere Seite zu gelangen.

Nun ist die Natur intelligent genug eine Lösung für dieses Problem zu finden. Statt der Ionen gelangen nun die sehr viel kleineren Wassermoleküle auf die andere Seite und verdünnen die hochkonzentrierte Lösung. Damit wurde ein Gleichgewicht erreicht. Gelingt dies nicht, wird alternativ ein Druck auf der hochkonzentrierten Seite aufgebaut, der so genannte osmotische Druck. Der osmotische Druck hat die Eigenschaft proportional zur Konzentration der Lösung und zur Temperatur zuzunehmen. Das wiederum erzeugt ebenfalls ein Gleichgewicht. Aus dieser sehr intelligenten Lösung ist die Umkehrosmose entstanden.

Umkehrosmose - die Osmose einfach umgekehrt

Bei der Umkehrosmose wird das gerade beschriebene Funktionsprinzip der Osmose einfach umgekehrt. Anhand der Funktionsweise des Osmose Wasserfilters wie folgt erklärt: auf der einen Seite der Membran befindet sich das Leitungswasser mit hochkonzentrierten Ionen. Auf dieser Seite wird nun ein Druck erzeugt, der die Wassermoleküle zwingt durch die Membran auf die Seite mit der niedrigeren Konzentration zu fließen. Die unerwünschten Stoffe, die wir nachfolgend noch genauer beschreiben, verbleiben nun auf der anderen Seite, da sie aufgrund ihrer Größe nicht durch die Membran gelangen. Ein Gleichgewicht wird durch die Druckerzeugung nicht erreicht, so dass, vereinfacht erklärt, ein Ungleichgewicht von reinem Wasser auf der einen Seite und erhöhter Ionenkonzentration auf der anderen Seite entsteht. Das Prinzip der Umkehrosmose funktioniert ähnlich wie eine extrem feine Filtration und wird auch als Nanofiltration bezeichnet. Die verbleibenden Schadstoffe auf der einen Seite werden abgeführt, so dass keine Schadstoffe an die Membran gelangen können.

Der Umkehrosmose Wasserfilter

Schadstoffe aus dem Wasser filternEntwickelt wurde die Technik des Umkehrosmose Wasserfilters in den USA, damals für die Raumfahrt. Viele Membrane für den Umkehrosmose Wasserfilter kommen heute noch aus den USA, wo fast jeder Haushalt einen Umkehrosmose Wasserfilter besitzt und nutzt.

Der Umkehrosmose Wasserfilter ist in der Lage unerwünschte Schadstoffe aus dem Leitungswasser zu filtern, von dem gemeinhin angenommen wird, es sei so sauber. Das stimmt leider nicht so ganz, denn auch in deutschem Leitungswasser befinden sich Schadstoffe wie Pestizide, Herbizide, Schwermetalle, Nitrate, Kupfer, Arsen, Medikamentenrückstände, Hormone und Uran.

Der Umkehrosmose Wasserfilter ist nun in der Lage all diese Schadstoffe zu 99% aus dem Leitungswasser zu filtern. Auf der einen Seite der Membran verbleiben die Schadstoffe, die durch den Gegendruck der anderen Seite nicht durch die Membran gelangen können. Durchgepresst werden ausschließlich feinste Wassermoleküle, Ihr reines und sehr sauberes Trinkwasser. Die Technik der Umkehrosmose Wasserfilter wird übrigens auch in der Medizin, in der Lebensmittelindustrie und für die Meerwasserentsalzung eingesetzt. Mit einem Umkehrosmose Wasserfilter übernehmen Sie die Kontrolle für Ihre Trinkwasserqualität, die Ihnen vielseitige Vorteile bietet.

Die Vorteile des Umkehrosmose Wasserfilters

Wasser hat im menschlichen Körper die Aufgabe Schadstoffe auszuspülen und unseren Körper zu reinigen. Wenn aber nun das Wasser weitere Belastungen mitbringt, kann dies nur gesundheitliche Gefährdungen mit sich bringen. Je reiner das Trinkwasser ist, umso effektiver können Schadstoffe aus Ihrem Körper ausgespült werden. Umkehrosmose Wasser eignet sich ideal zur Zubereitung von Babynahrung, denn je weniger Schadstoffe das Wasser beinhaltet, umso weniger wird der Organismus des Babys belastet.

Hinzu kommt der geschmackliche Aspekt. Wenn Sie schon einmal in den Genuss gekommen sind Kaffee oder Tee getrunken zu haben, der mit Umkehrosmose Wasser zubereitet wurde, wissen Sie auch wie lecker und rein Kaffee und Tee schmecken. Sichtbar wird dies durch die fehlenden Augen, die oftmals auf dem Kaffee oder Tee schwimmen.

Bedenken Sie auch den ökologischen Aspekt, denn Mineralwasser in Flaschen belastet die Umwelt. Glasflaschen und PET-Flaschen müssen produziert, gesäubert und wiederverwertet werden und natürlich auch transportiert. Das gleich zweimal, denn das Mineralwasser muss in den Supermarkt gebracht werden und Sie fahren es nach Hause. Hinzu kommt der Weg die leeren Flaschen wieder zurückzubringen. Eine ganze Menge Aufwand für Wasser, das Sie quellfrisch und rein aus Ihrem Umkehrosmose Wasserfilter beziehen können. Ergänzend zu den von uns genannten Vorteilen empfehlen wir Ihnen unsere Seite „Anwendungsbeispiele von Osmose Wasserfiltern“, die Ihnen noch einmal ausführlich schildert, in welchen Lebensbereichen gefiltertes Wasser Vorteile bietet. Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Beratung und genießen Sie schon bald sauberes und reines Wasser, das Ihnen eine Quelle nicht besser schenken könnte.

Merken

Copyright 2016 - Wasserfilter-24.com - All Rights Reserved