Anwerndungsmöglichkeiten für reinstes Osmosewasser

Wofür kann ich reinstes Trinkwasser im privaten Haushalt benutzen?

  • zur Herstellung von Babynahrung
  • als Getränk im Büro, der Schule oder beim Sport (am besten in Glasflaschen)
  • als Tiernahrung
  • zum Waschen von Obst und Gemüse (reines Wasser hat eine höhere Löse-/Reinigungskraft)
  • zur Eiswürfelherstellung
  • zum streifenfreien Fensterputzen (geringerer Verbrauch von Reinigungsmitteln)
  • für das Bügeleisen (kein Kalk mehr enthalten)
  • ideal für Zimmerbrunnen (Reinigunsintervalle werden verlängert)
  • Aquaristik / Terraristik
  • zum Kochen
  • zur Zubereitung von Kaffee oder Tee (besserer Geschmack, weniger Pulver nötig)
  • für Ihre Blumen und Zierpflanzen
  • zum Mischen mit Direktsäften als Schorle
  • für die Scheibenwaschanlage Ihres Autos
image3
image2
zur Herstellung von Babynahrung
Wasser das zur Herstellung von Babynahrung geeignet ist, muss besonders mineralstoffarm und absolut keimfrei sein.

Nur ein paar Beispiele:

Es ist besonders auf niedrige Nitrat-, Natrium- und Sulfatgehalte zu achten. Die Niere von Säuglingen und Kleinkindern kann nur sehr geringe Natriummengen ausscheiden.Ein hoher Summenanteil in der Babynahrung wirkt beim Säugling abführend. Besonders gefährlich ist die Nitratzufuhr in den ersten Monaten, denn eine erhöhte Zufuhr kann für den Säugling sehr schnell tödlich enden.

Deshalb ist Leitungswasser grundsätzlich nicht empfehlenswert, weil die Belastung regional sehr unterschiedlich ist.
Getränk im Büro, der Schule oder beim Sport
Eine 1-Liter Glasflasche wiegt bis zu 300g. Hochwertiges Glas ist der einzigste Stoff der auf ewig keine Substanzen an die Umwelt abgibt.

Wiegen die evtl. 300 g Glas mehr als Ihre Gesundheit für die nächsten Jahrzehnte? Nehmen Sie sich Ihr giftfreies Wasser besser für unterwegs mit.
zur Herstellung von Tiernahrung
Stellen Sie zwei gleiche Schüsseln Wasser an einer für Ihr Tier ungewohnten Stelle auf.

Die Eine füllen Sie bitte mit Leitungswasser und die Andere mit Umkehrosmosewasser. Ihr Tier wird Ihnen sofort zeigen was besser ist!

zum Waschen von Obst und Gemüse
Dass unser gekauftes Obst und Gemüse auf unglaubliche Art und Weise behandelt wird, damit es nicht zu verfaulen beginnt, bevor wir es bezahlt haben, ist längst jedem bekannt.

Auch die Plastikverpackungen sind mit Pestiziden bereits in der Herstellung durchsetzt um alles frisch aussehen zu lassen.

Waschen Sie alles erst mit Leitungswasser gründlich ab und bei dem zweiten Waschen spülen Sie bitte alles nochmals mit Ihrem Reinstwasser ab. Nur so ist gewährleistet, das ein Maximum an gesundheitsgefährdenden Stoffen entfernt wurde (reines Wasser hat eine höhere Löse-/Reinigungskraft).
zur Herstellung von Babynahrung
Viele Hersteller von Reinigungsmitteln versprechen eine 100 % umweltverträglichkeit. Unsere Flüsse und Seen sind jedoch in einem Übermaß mit Plastik (auch mikroskopisch kleinen Teilchen), Sulfat und Phosphat überlastet.

Sie können helfen und Ihren Beitrag leisten, indem Sie nur noch mit reinstem Wasser putzen. Dadurch benötigen Sie erheblich weniger Putzmittel.

Zusätzlich können Sie streifenfrei Fenster putzen, weil nur der Dreck im Leitungswasser Putzstreifen verursacht.
für das Bügeleisen und den Kaffeeautomaten
Für alle Haushaltsgeräte ist sauberes Wasser aus der Osmoseanlage ein Vorteil.

Sie entlasten damit die Umwelt, sparen sich den Aufwand und die Kosten der Entkalkung. Außerdem verlängert dies die Lebensdauer Ihrer Geräte erheblich!
ideal für Zimmerbrunnen
Mit Umkehrosmosewasser können Sie die Reinigungsintervalle erheblich verlängern und dabei auf hochgiftige chemische Zusätze verzichten. Denken Sie bitte an die Umwelt und Ihren Geldbeutel.
Aquaristik und Terraristik
Wer sich diesem Hobby verschrieben hat, benötigt zum Teil zwingend reinstes Wasser in großer Menge. Für weniger Geld können Sie Ihre Tiere nicht mit dem Nötigsten versorgen!
zum Kochen
Immer wieder hört man in den Medien, dass man Wasser abkochen soll. Dies tötet jedoch nur die Bakterien, nicht die Schwermetalle, Pestizide, Pharmazeutika, usw.

Ihre Nudeln saugen sich mit bis zum 3-fachen des Trockengewichtes mit dem Kochwasser voll. Warum nicht mit schadstofffreiem Wasser kochen?
zur Zubereitung von Kaffee oder Tee
Nehmen Sie zwei Gläser und hängen in jedes einen Teebeutel schwarzen Tee. Kochen Sie sich Ihr Leitungswasser wie immer und in einem sauberen, kalkfreien Topf Wasser aus Ihrem Hauswasserwerk.

Lassen Sie dann beide Teebeutel 3–5 Minuten ziehen und vergleichen Sie die Farbe und was alles oben herumschwimmt. Möchten Sie wirklich nochmals Tee ohne Osmosewasser trinken?
zum Mischen mit Direktsäften als Schorle
Sie werden ein wahres Feuerwerk der Aromen schmecken! Bei manchen Säften jedoch auch eine ungewohnte Süße. Sie finden sofort Ihr neues Mischungsverhältnis für noch mehr Genuß.
für Ihre Blumen und Zierpflanzen
Am besten wird es deutlich an den Orchideen. Unsere Kunden mit dieser empfindlichen Pflanze schwören auf entmineralisiertes und giftfreies Wasser aus der Osmoseanlage.

Auch hier können Sie sehr einfach zu Hause überprüfen, welches Wasser für das Leben ist und welches für den Tod.

Im Idealfall haben Sie drei gleiche Pflanzen am gleichen Ort stehen. Gießen Sie wie immer Ihre Pflanzen (Rhythmus und Menge).

Die Erste gießen Sie mit Osmosewasser, die Zweite mit Leitungswasser und die Dritte mit erkaltetem Mikrowellenwasser. Je nach Pflanzenart sind für das erste Ergebnis nur wenige Wochen nötig.
zur Herstellung von Marmelade und zum Einkochen
Alles was mit Essen und trinken zu tun hat, sollte nur mit reinstem Wasser zubereitet werden. Die Lebensmittelindustrie macht es auch so, nur um die Haltbarkeit zu verlängern und um ein besseres Aroma zu erreichen. Hinzu kommt der gesundheitliche Aspekt für Sie.
für die Scheibenwaschanlage Ihres Autos
Auch hier entstehen keine Ablagerungen im Vorratsbehälter, kein verstopfen der empfindlichen Düsen und der Reinigungsmittelbedarf sinkt. Achtung: Im Winter ist der Frostschutz vorrangig!

Reines Umkehrosmose-Wasser im gewerblichen Umfeld

  • zur Ansetzung von Fruchtweinen
  • zur Herstellung von Schnaps und Met
  • zur Herstellung von Marmelade oder Seife
  • zur Herstellung von kolloidalem Silber
Betriebskosten senken
Die Kaffeeautomaten benötigen immer eine regelmäßige Wartung, Entkalkungsmittel und häufig auch spezielle Wasserfilter. Trotzdem entstehen häufig vorzeitig Defekte. Meist sind es verstopfte Leitungen.

Viele Getränkeautomaten fragen nach der verwendeten Wasserart. Mit Umkehrosmosewasser ist eine Entkalkung (Zeit & Geld) überflüssig. Zusätzlich sparen Sie auch die benötigten kleinen und teuren Filter. Und zur Freude jedes Kaffeetrinkers wird der Geschmack durch die Verwendung von Reinstwasser überragend!
zur Herstellung von Seife
Warum sollte belastetes Leitungswasser für einen Hygieneartikel Verwendung finden?

zur Ansetzung von Fruchtweinen
Die Lebensmittelindustrie ist nicht mehr vorstellbar ohne Umkehrosmosewasser. Warum schmeckt eine Cola auf der ganzen Welt absolut gleich?

Ganz einfach: Das Konzentrat wird wie immer hergestellt und dann mit reinstem Wasser verdünnt. Lebensmittel halten länger, entwickeln mehr Aroma und es entstehen keine Geschmacksschwankungen.
zur Herstellung von kolloidalem Silber
Für die Herstellung wird immer reinstes und entmineralisiertes Wasser benötigt.

Ist die Belastung zu hoch, entsteht nicht das gewünschte Produkt für Ihre Gesundheit.
Gesundes Wasser für ein gesundes Leben
Für alles was mit Essen und Trinken zu tun hat, sollte nur reinstes Wasser verwendet werden!
image3
image2